Der Boden ist als Ökosystem und als Substrat für die landwirtschaftliche Produktion ein weitreichend rechtlich geschützter Bereich. Dies aber auch aufgrund seiner Bedeutung bei der Grundwasserneubildung und aufgrund der langen Entstehungszeit und Neubildungszeit von Jahrtausenden. Boden ist ein knappes und wertvolles Gut.

Die Kenntnis des Bodens und des Untergrundes, als wasserführende Schicht und als technischer Traguntergrund, ist auch von entscheidender Bedeutung bei der Umsetzung von Bauten jeglicher Art. Dabei fallen beträchtliche Mengen an Bodenaushubmaterialien – ca. 22 Mio Tonnen jährlich – zur Verwertung und Behandlung an. Die Verwertung von Bodenaushubmaterialien genießt zwar in der Abfallhierarchie des Abfallrechts Vorrang vor der Entsorgung, aufgrund weitreichender Vorschriften technischer und rechtlicher, insbesondere abgabenrechtlicher, Natur, ist die Verwertung und Wiederverwendung von Bodenaushub selten eine einfache Übung.

Gerade in diesem Bereich ist große Erfahrung und entsprechende technische und rechtliche Expertise wichtig. Wir bieten eine gesamtheitliche Beratung und Begleitung Ihres Vorhabens an und stehen von der Planung bis zur Umsetzung, vor allem auch als Vertreter bei behördlichen Verfahren, an Ihrer Seite.